FF Kirchensittenbach und FF Altensittenbach legen neues Leistungszeichen ab

Geschrieben von Niklas Marienfeld am .

20210718 172847Unterkrumbach – Am Sonntag, den 18.07.2021, konnten die Feuerwehren Kirchensittenbach und Altensittenbach als die ersten beiden Gruppen in ganz Bayern das neu ins Leben gerufene Leistungsabzeichen „kritischer Wohnungsbrand“ mit Erfolg ablegen.

Bei dem durch KBI Holger Herrmann und KBM Kay Marienfeld neu erfundenen und ausgearbeiteten Leistungsabzeichen wird ein Brand im 2. Obergeschoss eines mehrgeschossigen Wohnhauses angenommen, bei dem die Tendenz zur Brandausbreitung besteht. Der Treppenraum ist als erster Rettungsweg bereits verraucht und die rechtzeitige Alarmierung der Feuerwehr ist bereits erfolgt. Dieses Ereignis wird als kritischer Wohnungsbrand - kurz KWB - gemäß der Feuerwehrbedarfsplanung in Bayern definiert und als Eintreffsituation für die Feuerwehr vor Ort vorbereitet, da dieses Schadensereignis als der Brandfall gilt, der regelmäßig die größten Personenschäden fordert.

Die Aufgabe der Feuerwehren besteht nun daraus, die Lage an einem ausgesuchten Realobjekt nach geltenden feuerwehrinternen Standarteinsatzregeln oder geregelten feuerwehreigenen Abläufen mit insgesamt 2 Gruppen in einer bestimmten Zeit abzuarbeiten. Anders als bei den bekannten Leistungsprüfungen soll der KWB nicht darauf hinauszielen, ein Szenario für eine einmalige Prüfung einzuüben und dieses vor den Schiedsrichtern durchzuführen, sondern die Einsatzkräfte auf einen realen Brandeinsatz zu trainieren und vorzubereiten. Dies geschieht durch eine an jede abzulegende Feuerwehrgruppe angepassten Abnahme, bei der die einzelnen Einheitsführer/Gruppen das Szenario so abarbeiten, wie sie es für ihre Fahrzeuge, Mannschaft und örtlichen Gegebenheiten bei sich in der Wehr beplant haben.20210718 164256

Beim Übungsobjekt, was dankenswerterweise von der FF Unterkrumbach, bzw. von Herrn Kirchenmaier zur Verfügung gestellt wurde, konnte durch die örtlichen Gegebenheiten, nicht die Wohnung im 2. Obergeschoss mit Brand angenommen werden, sondern das 1. Obergeschoss.

Das Ziel dieses neuen Leistungsabzeichen soll es sein, die Grundtätigkeiten, wie z.B. Steckleiter aufstellen, Knoten, Schlauchverlegung, Belüftung, etc. zu trainieren um im Einsatzfall bestmöglich Hilfe leisten zu können. Weiterhin sollen natürlich realitäts- und einsatznahe Bedingungen geschaffen werden. Die Kameradschaft unter den Wehren sowie der Spaß im Feuerwehrwesen haben hier ebenfalls einen hohen Stellenwert und gelten nach der Pandemielage als ein Schritt zurück in die Normalität.
20210718 161936

Als die ersten beiden Wehren überhaupt, konnten Kirchensittenbach und Altensittenbach unter der Bewertung von KBI Holger Herrmann, KBM Kay Marienfeld, KBM Thorsten Brunner und KBM Wolfgang Werthner mit sehr gutem Erfolg das Leistungsabzeichen KWB in der Stufe Bronze ablegen und bekamen hierfür die von Ingo Sperber (FF Hersbruck) neu gestalteten Abzeichen und die Auszeichnungen für die Premiereabnahme vom Ideengeber KBI Holger Herrmann und seinem Team überreicht.

Die ersten Rückmeldungen seitens Kirchensittenbach und Altensittenbach fielen sehr positiv gegenüber der neuen Prüfung aus. Der „KWB“-Start war also erfolgreich und hat sich bereits gut integriert. Die ersten weiteren Feuerwehren haben sich bereits zum Ablegen der Prüfung angemeldet.
20210718 164644

20210718 164309

Bericht und Bilder: Niklas Marienfeld – KFV Online Nürnberger Land
weitere Infos unter www.kfv-online.de